Bäume schneiden auf dem Modellflugplatz
Als Vorbereitung auf den Arbeitstag am 15. November wurden auch dieses Jahr die fünf grossen Platanen geschnitten. Nachdem diese anstrengende Arbeit in den vergangenen Jahren von Hermann Kleeb alleine erledigt wurde, setzte der neue Platzwart René Abenthung auf Teamwork. Er bot am Montag, 27.10.2014, mit Lukas Schaltegger, Michael Vogt und Dominik Gächter den vital und jung gebliebenen Kern unseres Clubs zum helfen auf. Zudem erklärte sich aber auch Renés Bruder Patrick sowie seine Frau Fabienne mit den Kindern Chiara und Livio bereit unsere Truppe tatkräftig zu unterstützen.

Da wir die Zeitumstellung bereits hinter uns hatten, war es bei Beginn der Übung um 17.30Uhr bereits ziemlich dunkel. Natürlich weiss ein richtiger Modellbauer sich in dieser Situation zu helfen: Mit fünf der hellsten Scheinwerfer, welche man südlich des Nordpols finden konnte wurden die Bäume bis zum höchsten Ast ausgeleuchtet womit unsere Aktion vermutlich auch vom Mond aus hätte betrachtet werden können.

Der Arbeit stand nun nichts mehr im Wege. Mit guter Unterhaltung aus dem Radio und vollem Arbeitseifer flogen die Äste und Blätter von den Bäumen. Wir kamen gut voran und bereits nach einer Stunde waren die ersten beiden Bäume kahl und auch der dritte Baum verlor sein grünes Gewand in etwas mehr als einer halben Stunde.

In der Zwischenzeit bereitete Fabienne das Abendessen und verwöhnte uns nach dem dritten Baum mit Bratwürsten und Cervelats vom Grill. Gestärkt von diesem Mahl nahmen wir den vierten Baum in Angriff. Mit dem fünften und letzten Baum konnten wir kurz nach 20 Uhr beginnen. Mit der letzten Kraft in den Armen dafür mit Helene Fischer im Ohr war aber auch dieser Baum bald in seinem Winterkleid. Dank der tollen Mithilfe von allen Anwesenden hiess es bereits um 21 Uhr "Feierabend".

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und vor Allem an René Abenthung, welcher diesen Arbeitseinsatz organisiert und das Werkzeug organisiert hat.

 
   

 

zum Seiten Anfang