Die MFGL im Rennfieber

Unser Verein war schon immer sehr aktiv und da in den Wintermonaten nicht viel mit Fliegen los ist, haben wir ein Karting-Abend organisiert. Im benachbarten Österreich gibt es eine tolle Kartingbahn die wir für eine Stunde gemietet haben. Nachdem wir zwei Altersgruppen gebildet hatten, die Grenze lang bei 40 Jahren, konnte jeder sich 5 Minuten lang an die Bahn gewöhnen, anschliessend gab es ein 10-Minutiges Qualifikationsfahren um, wie bei den grossen, die Startreihenfolge zu klären.

Als nächstes hatten wir wiederum 10 Minuten lang Zeit die Konkurrenz aus zu tricksen und richtig auf Platzierung zu fahren. Die Ersten 6 jeder Gruppe durften oder mussten (je nach Fitness) anschliessend nochmals 10 Minuten lang gegeneinander fahren. Zwei Dinge wurden uns schnell klar, erstens, 35 Minuten Kart fahren ist kein Papenstiel, vor allem wenn man wie unsere Mitglieder richtigen Einsatz und Ehrgeiz zeigt, zweitens, gegen die "Jungen" hatten die "Alten" keine Chance. Einziger Trost, der schnellste war gleichzeitig auch der Älteste in der Gruppe der "Jungen". Ein besonderes Lob gilt Silvia, der einzigen Frau die es wagte in die Arena zu steigen und uns Jungs das Leben so richtig schwer zu machen, Bravo Silvia.

[1] [2] [3] [4] [5]

[1] [2] [3] [4] [5]

 

zum Seiten Anfang