zurück

Grosser Publikumsaufmarsch beim Schaufliegen der Modellfluggruppe Liechtenstein
Wann: 7. Juni 2009
Wo: Modellflugplatz, Bendern
Autor: Nick Schädler

Immer wenn die Modellfluggruppe Liechtenstein MFGL ihr Schaufliegen abhält, ist gutes Wetter – diese Aussage war auch dieses Jahr oft zu hören. Noch am Samstag, als das Fluggelände bei strömendem Regen hergerichtet wurde, hätte kaum jemand gedacht, dass das vorgesehene Programm mit 45 Flugnummern reibungslos durchgeführt werden konnte.
Einzig die angekündigte Flugvorführung einer bemannten Suchoi SU-26 musste abgesagt werde, da zwischen dem Abflugort in Basel und Liechtenstein eine Schlechtwetterfront aufgezogen war.

66 Piloten und mehr als 120 Modelle waren auf dem Flugplatz anwesend, auch diesmal eine rekordverdächtige Anzahl. Auffällig viele Jetmodelle waren dieses Jahr zu bestaunen, besonders die durch Rauch unterstützte Synchron-Vorführung der beiden Modelle in der Bemalung der Blue Angels beeindruckte sehr.

Grossen Applaus vom sehr zahlreich erschienenen Publikum erhielten die Helikopterpiloten, die in ihren 3D-Vorführungen die unglaublichsten Manöver in Bodennähe vollführten, schwer vorzustellen, wie diese Figuren alle kontrolliert ausgeführt werden konnten.


Akrobatik vom Feinsten

Aber auch das Segelflugballett von Bruno Geissmann war ein weiteres Highlight des Schaufliegens, immer wieder erstaunlich, welche Flugfiguren mit einem Segelflugzeug möglich sind. Die Rauchpatronen an den Flügelspitzen verliehen dieser Vorführung eine besondere Note.


Zauberhafte Vorführung zur Filmmusik "Bilitis"

Natürlich wurden dem Publikum auch wieder diverse Spassnummern geboten, beim Ballonstechen nahmen anfänglich über ein Dutzend Modelle teil. Der Speaker Fidel Frick spornte die Piloten zu immer zu waghalsigeren Anflügen auf, was auch prompt zu dem einen oder anderen „Defekt“ an den eingesetzten Fliegern führte. Das Publikum und auch die Piloten hatten unüberhörbaren Spass am Gebotenen.


Schäden sind vorprogrammiert und erfreuen die Zuschauer immer wieder

Für die Modellfluggruppe Liechtenstein war es eine besondere Ehre, dass im Verlauf der Veranstaltung auch das Fürstenpaar mit ihren Enkeln auf dem Flugplatz weilte. Sie genossen die gebotenen Flugvorführungen sichtlich.


Dei Fürstenfamilie ganz ungezwungen zu Besuch am Schaufliegen

Es gäbe noch viele Flugnummern zu erwähnen, der Modellfluggruppe Liechtenstein MFGL ist auch dieses Jahr wieder ein eindrückliches Schaufliegen gelungen.

 

Mit der abschliessenden traditionellen Fuchsjagd, als nochmals über ein Dutzend Flieger dem Modell mit dem Schwanz hinterher jagten, verabschiedete die MFGL vom Publikum und freut sich auf das Schaufliegen im nächsten Jahr, wo doch viele treue Piloten schon jetzt wieder zugesagten!


Viele Zuschauer nutzen die Gelegenheit für einen Rundflug im Helikopter