zurück

Stefan Kaiser auf Platz 3
Wann: 27./28. Juni 2015
Wo: Bemmel, Niederlande
Autor: Stefan Kaiser
Teilnehmer: 31 Piloten 9 Nationen

Der liechtensteinische Modellflugpilot Stefan Kaiser startete letztes Wochenende erfolgreich in die neue Motorkunstflug Saison und erreichte beim internationalen Lowland-Cup in Holland den dritten Rang.

 

 


Stefan Kaiser mit seinem Modell "Citrin"

Für Stefan Kaiser ist die Weltmeisterschaft in Dübendorf, Schweiz, vom 6. bis 15. August der diesjährige Saison Höhepunkt. Nach sehr intensiven und erfolgreichen Trainings startete Kaiser letztes Wochenende in die Wettkampfsphase ein. Für eine erste Standortbestimmung reiste er mit seinem Vater als Helfer nach Holland an einen internationalen Wettkampf mit 31 teilnehmenden Piloten aus neun Nationen. Es wurden drei Vorrundendurchgänge sowie zwei Finaldurchgänge der besten 10 Piloten geflogen. Das Niveau war sehr hoch und nur die kleinsten Fehler haben den Unterschied an der Spitze ausgemacht.

Kaiser zeigte im ersten Flug nicht sein ganzes Können und verlor bereits wichtige Punkte auf die Spitze. Die zwei weiteren Flüge gelangen ihm wesentlich besser und er qualifizierte sich als Drittplatzierter für das Finale, in welchem anspruchsvollere Figuren in die Luft gezeichnet werden mussten. Einen der beiden Durchgänge konnte Kaiser mit einem hervorragenden Flug für sich entscheiden. Das Handicap aus der Vorrunde war für eine Platzverbesserung jedoch zu gross. Der Wettkampf wurde vom Italiener Marco Mazzucchelli gewonnen, gefolgt vom Finnen Lassi Nurila. 

  
Bei der Rangverkündigung

 
 

Auszug aus der Rangliste:

1.  Marco Mazzucchelli, Italien 2985.88 Punkte
2.  Lassi Nurilla, Finnland 2973.48 Punkte
3.  Stefan Kaiser, Liechtenstein 2958.60 Punkte
4.  Derk Van der Vecht, Niederlande 2901.17 Punkte
5.  Danny van Vliet 2855.56 Punkte

Rangliste (PDF)