zurück

Sensationeller Stefan Kaiser auf dem Podest
Wann: 28./29. Juli 2007
Wo: Brixen, Italien
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 29 aus 6 Nationen

Am vergangenen Wochenende wurde in Brixen, Italien, der 4. Südtiroler F3A Cup mit 29 Piloten aus 6 Nationen ausgetragen. Von der Modelfluggruppe Liechtenstein nahmen 2 Teilnehmer, der erst 15 jährige Stefan Kaiser aus Gamprin, sowie Nick Schädler aus Balzers als Piloten an diesem anspruchsvollem Wettbewerb teil. Anspruchsvoll deshalb, weil im Feld der Piloten Nationalmannschaftsmitglieder, sowie sehr erfahrene Piloten aus 6 Nationen vertreten waren.

Am Samstag wurden jeweils zwei Durchgänge geflogen. Nach den beiden Durchgängen lag Stefan Kaiser bereits an zweiter Stelle und die Sensation hat sich am Samstag schon abgezeichnet! Aber erst der Sonntag sollte dann zeigen, ob dem jungen Liechtensteiner diese tolle Leistung wirklich gelingen wird, sind doch die Piloten von Rang 3 – 6 nur in minimalen Abständen hinter Stefan Kaiser platziert.


Stefan Kaiser belegt den sensationellen 2. Rang

Für Nick Schädler war der erste Flug von den Windverhältnissen nicht gerade bevorzugt. Nick konnte sich aber im zweiten Durchgang verbessern, was ihm am Samstag Abend den momentanen 11. Zwischenrang einbrachte. Auch für ihn gab es am Sonntag noch die Möglichkeit sich zu verbessern, werden doch nach 3 Flügen das jeweils schlechteste Resultat gestrichen.

Der Sonntag, ein wunderschöner Tag auf einer Anhöhe über Brixen!
Stefan Kaiser voller Datendrang, aber er weiss auch, ich darf keinen Fehler machen, denn die Punkterichter die jeden Flug bewerten geben keinen Juniorbonus, da muss jeder seine Leistung voll erbringen. Ein bisschen nervös bis zum Start, dann der dritte Flug noch besser als die vorangegangenen und die Sensation ist perfekt! Nick Schädler konnte sich auch nochmals verbessern, und platzierte sich am Schluss noch unter den Top ten auf Platz 9.


Nick Schädler belegt am Schluss den hervorragenden 9. Rang

Modellflugsport immer beliebter bei Jugendlichen
Erfreuliches zeichnet sich in der höchsten Klasse im Motorkunstflug ab! Nicht nur Liechtenstein mit Stefan Kaiser, in ganz Europa verzeichnet die F3A Szene einen Zuwachs an Jugendlichen vor allem in Italien, Österreich und der Schweiz, die sich diesem schönen Sport zuwenden. Dazu gibt es noch zu bemerken, dass diese Sportart, Disziplin, Geschicklichkeit, Talent und einen grossen Aufwand an Training mit sich bringt, will man hier an der Spitze mitmischen.


Stefan und sein Modell

Stefan Kaiser erst 15 jährig und erst vor 2 Jahren das erste Modellflugzeug gesteuert hat alle diese Voraussetzungen. Die Modellfluggruppe Liechtenstein erfreut sich an seinen Erfolgen, und wünscht ihm weiterhin viel Durchsetzungsvermögen und Erfolg!


Die Teilnehmer

 

Auszug aus der Rangliste
1. - 2000.0 Punkte - Sebastiano Silvestri (Italien)
2. - 1921.0 Punkte - Kaiser Stefan (Liechtenstein)
3. - 1902.8 Punkte - Alberto Carallo (Italien)
4. - 1901.0 Punkte - Hannes Schenk (Italien)
5. - 1895.9 Punkte - Christian Lammel (Deutschland)
6. - 1872.2 Punkte - Pirmin Jund (Schweiz)
7. - 1872.5 Punkte - Noldi Peyer (Schweiz)
8. - 1852.5 Punkte - Massimo Selva (San Marino)
9. - 1852.0 Punkte - Nick Schädler (Liechtenstein)