Halbfinale - 05.08.2016

Ab Das Wetter liess beim heutigen Halbfinale leider etwas zu wünschen übrig, der schwäbische Abend am Mittwochabend hingegen war erste Sahne!


 

Bildergalerie

Schwäbischer Abend
Am Mittwochabend fand der Schwäbische Abend im Zelt auf dem Fluggelände statt. Dabei wurden die Ränge 31 bis 70 verlesen und eine Urkunde sowie ein Präsent an die Piloten abgegeben. Leider waren dazu einige Teams nicht rechtzeitig anwesend.

Die hübsche Winzerprinzessin hielt eine nette Ansprache und auch eine Band gab viele alte und aktuelle Hits zum Besten.

Das Abendbuffet war vorzüglich und jeder der vielen Anwesenden konnte ohne langes Anstehen Hauptgang und Dessert zur Genüge geniessen.
Wie es sich für einen Schwäbischen Abend gehört, konnte sich das Personal an der Bierschenke nicht über zu wenig Arbeit beklagen, Freibier war den ganzen Abend angesagt!

Halbfinale: Warten – Warten – Warten – Warten – Warten…..
Heute Freitag konnte nur eine Runde des Halbfinales geflogen werden, tiefhängende Nebelschwaden verunmöglichten die Flüge bis 12 Uhr. Der Vorflieger hatte definitiv die längste Flugzeit am heutigen Tag!
Danach konnte der erste Halbfinalflug ohne weitere Unterbrüche durchgezogen werden. 
Heute kamen auch die ersten Schlachtenbummler aus der Heimat in Untermünkheim an.

Stefan hatte eine frühe Nummer im Durchgang, er flog gleich nach Christophe Paysant Le Roux als fünfter Pilot. Die Bedingungen waren nicht gerade einfach, es blies ein unregelmässiger Wind und es war auch ziemlich kühl.
Der Flug war gut, auch wenn sich der eine oder andere Fehler einschlich. Die Punkte reichten für den 5. Rang im heutigen Durchgang. Damit steht die Finalqualifikation für Stefan fest.

Morgen geht es mit dem zweiten Durchgang im Halbfinale weiter, danach ist  aufgrund der Verzögerungen am heutigen Tag ein verkürztes Finale vorgesehen.

zum Seiten Anfang