zurück

Hier finden Sie jeweils den aktuellsten Wettbewerbsbericht der Klasse F3B. Ältere Berichte finden Sie in unserem Archive.

Letzter Test vor der Weltmeisterschaft
Wann: 12./ 13. Juli 2003
Wo: Winterthur, Schweiz
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: insgesamt 21 Piloten

Über das Wochenende vom 12. und 13. Juli 2003 fand in Winterthur die Schweizermeisterschaft der Modellsegelflieger der Klasse F3B statt. 

Neben 21 Piloten aus der Schweiz waren auch die beiden Piloten der Modellfluggruppe Liechtenstein, Fidel Frick und Robert Cames, zum Wettkampf qualifiziert.  Bei guten Flugbedingungen absolvierten alle Piloten je 5 Strecken-, Zeit- und Speedflüge, wobei je der schlechteste Flug gestrichen werden konnte. Die beiden Liechtensteiner Piloten konnten zu Beginn gut punkten, aber mit den Spitzenpiloten aus der Schweiz hielten sie nicht ganz mit. 


F3B Team 2002 - Archive Bild

Fidel Frick belegte in den Durchgängen regelmässig Plätze im Mittelfeld, Robert Cames bekundete in den Streckenflügen einige Schwierigkeiten und fiel in der Rangliste deshalb zurück.  In der Schlussrangliste belegten die Liechtensteiner Piloten den 10. Rang (Fidel Frick) und den 21. Rang (Robert Cames). Dieser Wettbewerb war für das Team Liechtenstein, bestehend aus den Piloten Fidel Frick und Robert Cames sowie den Helfern Roland Sutter und Ruedi Binkert, der letzte Test für die Weltmeisterschaften in Kirchheim-Teck (Deutschland) von kommenden Monat.

 

zum Seiten Anfang