zurück
 
36. Internationales Freundschaftsfliegen F3A - Erneuter Doppelsieg der Liechtensteiner Piloten
Wann: 7./8. Juli 2001
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 48 klassierte Piloten aus 10 Nationen

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Flugplatz der Modellfluggruppe Liechtenstein in Bendern das 36. Internationale Freundschaftsfliegen im Motormodell-Kunstflug F3A um den Pokal I.D. Fürstin Marie von und zu Liechtenstein statt.  Roland Matt verteidigte seinen Vorjahreserfolg vor seinem Vater Wolfgang Matt.

48 Piloten aus 10 europäischen Ländern traten am Samstagmorgen zum Wettkampf an. Im ersten Durchgang, welcher aufgrund eines Sturmes für 3 Stunden unterbrochen werden musste, erzielte Wolfgang Matt hauchdünn vor Roland Matt die Maximalwertung, gefolgt vom Österreicher Helmut Danksagmüller.

 

Roland Matt souverän

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl konnten nach dem zweiten Durchgang nur noch die ersten 10 Piloten nach der Zwischenwertung einen dritten Flug absolvieren. In diesem „Finale“ spielte Roland Matt seine Klasse aus und konnte wie im zweiten Durchgang deutlich die höchste Wertung erzielen. Er verwies seinen Vater somit auf den zweiten Rang, Helmut Danksagmüller behauptete seinen Platz auf dem Podest. Die weiteren Ränge mit Pokalen gingen an den Franzosen Florent Rochedieu (4. Rang) und den Deutschen Ewald Trump (5. Rang). Der dritte Liechtensteiner Pilot, Nick Schädler; klassierte sich auf dem 22. Schlussrang.

V.l.n.r. Florent Rochedieu (4.Rang), Wolfgang Matt (2. Rang),
V.l.n.r. Florent Rochedieu (4.Rang), Wolfgang Matt (2. Rang),
Roland Matt (Sieger), Helmut Danksagmüller (3. Rang),
Ewald Trump (5. Rang)

 
Pokalübergabe durch die Landesfürstin

Die Landesfürstin I.D. Marie von und zu Liechtenstein liess es sich nicht nehmen, am Sonntagnachmittag den Pokal für den ersten Rang sowie die weiteren Pokale für die Ränge 2 bis 5 zu überreichen.

Neben den Pokalen für die Sieger durften alle 48 Piloten schöne Sachpreise entgegennehmen, welche als Eigenheit des Internationalen Freundschaftsfliegens von einer Glücksgöttin ausgelost wurden.

zum Seiten Anfang

Gesamtrangliste

Rang Teilnehmer Land D1 D1 % D2 D2 % D3 D3 % MIN

TOTAL

1 Matt Roland FL 1055 999.4 1143 1000 2269 1000 999.4 2000
2 Matt Wolfgang FL 1056 1000 1114 974.6 2221 978.8 974.6 1978.8
3 Danksagmüller Helmut A 1013 959.3 1069 935 2163 953.3 935 1912.6
4 Rochedieu Florent F 1004 950.8 973 851.3 2070 912.3 851.3 1863.1
5 Trump Ewald D 997 944.1 1022 894.1 2040 899 894.1 1843.1
6 Ulsamer Günther D 986 934 1018 890.6 2048 902.6 890.6 1836.6
7 Koch Daniel CH 984 931.8 932 815.4 2019 889.8 815.4 1821.6
8 Filgas Erich A 985 932.8 915 800.2 2010 885.9 800.2 1818.6
9 Ransley Brandon GB 953 902.5 943 825 2035 897 825 1799.5
10 Motzko Dieter A 960 909.1 894 782.2 1968 867.3 782.2 1776.4
11 Carrier Stephane F 945 894.9 911 797 0 0 797 894.9
12 Seubert Rainer D 943 893 953 833.5 0 0 833.5 893
13 Marquet Phillipe B 937 887.3 944 825.9 0 0 825.9 887.3
14 Gähwiler Walter CH 936 886.4 958 838.1 0 0 838.1 886.4
15 Fremming Ola N 935 885.4 909 795.3 0 0 795.3 885.4
16 Motzko Hellmuth A 931 881.6 929 812.8 0 0 812.8 881.6
17 Küffel Günther D 927 877.8 852 745.4 0 0 745.4 877.8
18 Neuberg Lothar D 926 876.9 887 776 0 0 776 876.9
19 Kobel Christoph CH 924 875 852 745.1 0 0 745.1 875
20 Sidler Thomas A 923 873.7 847 741 0 0 741 873.7
21 Van Vliet Danny NL 920 871.2 960 839.9 0 0 839.9 871.2
22 Schädler Nick FL 915 866.5 955 835.5 0 0 835.5 866.5
23 Wamsler Bernd D 907 858.9 879 768.7 0 0 768.7 858.9
24 Gallinat Günther D 901 853.2 798 698.2 0 0 698.2 853.2
25 Mayer Albin A 899 851.3 849 742.8 0 0 742.8 851.3
26 Wissinger Markus D 897 849.4 910 796.2 0 0 796.2 849.4
26 Lemonnier Patrick F 897 849.4 851 744.5 0 0 744.5 849.4
28 Mühlfellner Johannes A 880 833.3 740 647.4 0 0 647.4 833.3
29 Veronelli Mario CH 879 832.4 818 715.7 0 0 715.7 832.4
30 Ineichen Reto CH 878 831.4 865 756.8 0 0 756.8 831.4
31 Holzapfel Peter D 874 827.7 879 769 0 0 769 827.7
31 Lüthi  Martin CH 874 827.7 845 739.3 0 0 739.3 827.7
33 Lipperer Ernst D 868 822 901 788.3 0 0 788.3 822
34 Schürmann Alois CH 867 821 831 727 0 0 727 821
35 Kristoffersen Fritz N 821 777.5 932 815.4 0 0 777.5 815.4
36 Ramel Michael D 837 792.6 906 792.7 0 0 792.6 792.7
37 Schweizer Christoph CH 718 679.9 884 773.7 0 0 679.9 773.7
38 Maurer Ernst A 817 773.7 834 729.7 0 0 729.7 773.7
39 Oczko Karl-Heinz D 806 763.3 816 713.9 0 0 713.9 763.3
40 Ahlen Günther A 805 762.3 811 709.2 0 0 709.2 762.3
41 Fraccaro Florian A 798 755.7 862 754.2 0 0 754.2 755.7
42 Van Vliet Jan NL 790 748.4 818 715.7 0 0 715.7 748.4
43 Spillmann Jean-Claude CH 783 741.5 816 713.9 0 0 713.9 741.5
44 Andres Felix CH 771 730.1 734 642.2 0 0 642.2 730.1
45 Giezendanner Emil CH 735 696 828 724.4 0 0 696 724.4
46 Kistler Hermann CH 670 634.5 776 678.9 0 0 634.5 678.9
47 Bertschler Kurt A 550 520.8 0 0 0 0 0 520.8
48 Albert Peter D 534 505.7 588 514.4 0 0 505.7 514.4

 

zum Seiten Anfang