zurück
 
40. Internationales Freundschaftsfliegen F3A - Vater und Sohn Matt nicht zu schlagen
Wann: 2./3. Juli 2005
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 50 klassierte Piloten aus 9 Nationen

Über das vergangene Wochenende fand auf dem Flugplatz der Modellfluggruppe Liechtenstein MFGL in Bendern zum 40. Mal das Internationale Freundschaftsfliegen im Motormodell-Kunstflug F3A um den Pokal I.D. Fürstin Marie von und zu Liechtenstein statt. Roland Matt verteidigte seinen Vorjahreserfolg erneut vor seinem Vater Wolfgang Matt.

50 Piloten aus 9 Ländern traten am Samstagmorgen zum Wettkampf an. Bei sehr guten Flugbedingungen versuchten viele europäische Spitzenpiloten, den Favoriten aus Liechtenstein, Roland und Wolfgang Matt den Sieg streitig zu machen.

Roland Matt souverän
Schon der erste Flug zeigte, dass es schwierig würde, den Vorjahressieger und amtierenden Europameister Roland Matt von einem weiteren Erfolg beim Heimwettbewerb abzuhalten. Auch im zweiten Flug am Samstag erzielte er die höchste Punktzahl, womit der Sieg schon fest stand, da bei drei Flügen einer der drei Flüge gestrichen wird.

Sein Vater Wolfgang Matt erzielte in den beiden ersten Durchgängen jeweils die zweithöchste Wertung. Dicht dahinter rangen die drei Piloten der schweizerischen Nationalmannschaft um den dritten Platz auf dem Podest.


Podestränge: v.l. Wolfgang Matt; Liechtenstein (2. Rang),
Roland Matt, Liechtenstein (Sieger), Patrick Drack (3. Rang)

Aufgrund der grossen Teilnehmerzahl konnten am Sonntagnachmittag noch die 20 bestplatzierten Piloten einen dritten Flug machen, welcher auf den Plätzen hinter dem souveränen Roland Matt doch noch zu einigen Verschiebungen in der Rangliste führte. Am Ende belegte Wolfgang Matt den zweiten Rang, der Schweizermeister Patrick Drack erreichte den dritten Rang. Die weiteren Pokalränge belegten die Schweizer Piloten Bernhard Schaden und Marc Rubin. Der dritte liechtensteinische Pilot, Nick Schädler, verfehlte die Qualifikation für den dritten Durchgang hauchdünn und klassierte sich schlussendlich auf dem 21. Rang.

Pokalübergabe durch die Landesfürstin
Für die organisierende Modellfluggruppe Liechtenstein und die Erstplatzierten war es natürlich ein grosse Ehre, dass Ihre Durchlaucht, Fürstin Marie von und zu Liechtenstein ihren Pokal sowie diejenigen der zweit- bis fünft platzierten Piloten persönlich überreichte.


I.D. Fürstin Marie von und zu Liechtenstein mit den Pokalgewinnern:
v.l. Wolfgang Matt, Liechtenstein (2. Rang), Roland Matt, Liechtenstein (Sieger),
Patrick Drack, Schweiz (3. Rang), Bernhard Schaden, Schweiz (4. Rang),
Marc Rubin, Schweiz (5. Rang)

zum Seiten Anfang

Gesamtrangliste

Rangliste im PDF Format downloaden

Rang Teilnehmer Land D1 D1 % D2 D2 % D3 D3 % MIN

TOTAL

1 Matt Roland Liechtenstein 1254 1000.0 1184 1000.0 3703 1000.0 1000.0 2000.0
2 Matt Wolfgang Liechtenstein 1187 946.6 1162 981.4 3552 959.3 946.6 1940.7
3 Drack Patrick Schweiz 1173 935.4 1103 931.6 3392 916.0 916.0 1867.0
4 Schaden Bernhard Schweiz 1147 914.7 1098 927.4 3386 914.4 914.4 1842.0
5 Rubin Marc Schweiz 1080 861.2 1117 943.4 3313 894.7 861.2 1838.1
6 Marquet Philippe Belgium 1075 857.3 1078 910.5 3407 920.1 857.3 1830.5
7 Rochedieu Florent France 1139 908.3 1086 917.2 3234 873.3 873.3 1825.5
8 Mayr Gerhard Österreich 1122 894.7 1088 918.9 3328 898.7 894.7 1817.6
9 Danksagmüller Helmut Österreich 1135 905.1 1057 892.7 3255 879.0 879.0 1797.8
10 Ulsamer Günther Deutschland 1122 894.7 1068 902.0 3233 873.1 873.1 1796.8
11 Koch Daniel Schweiz 1111 886.0 1078 910.5 3269 882.8 882.8 1796.4
12 Mayr Robert Österreich 1103 879.6 1070 903.7 3284 886.8 879.6 1790.6
13 Dierickx Benoit Belgium 1064 848.5 1058 893.6 3307 893.1 848.5 1786.6
14 Grasselli Andrea Italia 1116 890.0 1017 859.0 3253 878.5 859.0 1768.4
15 Filgas Erich Österreich 1113 887.6 1010 853.0 3225 870.9 853.0 1758.5
16 Rochedieu Vincent France 1099 876.4 1019 860.6 3087 833.7 833.7 1737.0
17 Lenaerts Jozef Belgium 1086 866.0 985 831.7 3140 848.0 831.7 1714.0
18 Massimo Selva San Marino 1103 879.6 937 791.4 3080 831.8 791.4 1711.3
19 Ramel Michael Deutschland 1111 886.0 911 769.4 3028 817.7 769.4 1703.7
20 Erdle Markus Deutschland 1072 854.9 924 780.4 3019 815.3 780.4 1670.1
21 Schädler Nick Liechtenstein 1010 805.4 1011 853.9     805.4 853.9
22 Hans Christian Belgium 1037 827.0 1004 848.0     827.0 848.0
23 Lenaerts Francois Belgium 1062 846.9 936 790.5     790.5 846.9
24 Ottaviani Claudio Italia 1023 815.8 999 843.8     815.8 843.8
25 Küffel Günther Deutschland 1056 842.1 978 826.0     826.0 842.1
26 Hammer Daniel Österreich 1025 817.4 988 834.5     817.4 834.5
27 Bautz Stefan Deutschland 1046 834.1 947 799.8     799.8 834.1
27 Schürmann Alois Schweiz 1046 834.1 888 750.0     750.0 834.1
29 Vavala Francesco Italia 1045 833.3 965 815.0     815.0 833.3
30 Polaschek Hermann Österreich 1043 831.7 252 212.8     212.8 831.7
31 Ineichen Reto Schweiz 972 775.1 975 823.5     775.1 823.5
32 Pasini Sylvain Schweiz 998 795.9 953 804.6     795.9 804.6
33 Mayer Albin Österreich 1007 803.0 936 790.5     790.5 803.0
34 Deboeverie Kristof Belgium 1006 802.2 795 671.5     671.5 802.2
35 Pompignoli Massimiliano Italia 1005 801.4 844 712.8     712.8 801.4
36 Urbanski Piotr Poland 1002 799.0 934 788.9     788.9 799.0
37 Ernst Lipperer Deutschland 997 795.1 899 759.3     759.3 795.1
38 Grünwald Andreas Deutschland 976 778.3 940 793.9     778.3 793.9
39 Studer Hansjörg Schweiz 992 791.1 927 782.9     782.9 791.1
40 Lehmann Markus Schweiz 870 693.8 934 788.9     693.8 788.9
41 Albert Peter Deutschland 933 744.0 922 778.7     744.0 778.7
42 Ortner Peter Österreich 976 778.3 892 753.4     753.4 778.3
43 Urbanski Krzysztof Poland 963 767.9 128 108.1     108.1 767.9
44 Martig Walter Schweiz 917 731.3 887 749.2     731.3 749.2
45 Schiffler Bruno Deutschland 864 689.0 882 744.9     689.0 744.9
46 Andres Felix Schweiz 919 732.9 811 685.0     685.0 732.9
46 Ahlen Günther Österreich 919 732.9 808 682.4     682.4 732.9
48 Maurer Ernst Österreich 904 720.9 696 587.6     587.6 720.9
49 Billhöfer Boris Deutschland 829 661.1 762 643.6     643.6 661.1
50 Noether Frank Deutschland 826 658.7 777 656.3     656.3 658.7

 

zum Seiten Anfang