zurück
 
47. Internationales Freundschaftsfliegen F3A
Wann: 30. Juni/1. Juli 2012
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Rechnungsbüro
Teilnahme: 53 teilnehmenden Piloten aus 13 Nationen

Stefan Kaiser setzt sich beim 47. internationalen Freundschaftsfliegen gegen Wolfgang Matt durch. Auch dieses Jahr konnte der Wettbewerb ohne grössere Probleme über die Bühne gebracht werden. An dieser Stelle bedankt sich die Modellfluggruppe bei den Piloten, den Punkterichtern, der Jury und allen Helfern für ihren Einsatz.

Die Bedingungen sind nahezu ideal. Es ist beinahe windstill, die Sonne scheint die ganze Zeit, die Temperaturen sind mit 25°C noch angenehm werden aber gemäss Wetterbericht im Laufe des Tages noch stark ansteigen. Wir können also sehr zufrieden sein.

Es zeigte sich auch, dass die Teilnehmerbeschränkung auf 55 und das abgeänderte Anmeldeprozedere bei den Piloten gut ankommt.

Erster Durchgang abgeschlossen - Samstag den 30.06.2012 ca. 15:30 Uhr
Inzwischen konnte jeder Pilot seinen ersten Flug ohne grössere Zwischenfälle durchführen. Die Sonne scheint immer noch vom strahlend blauen Himmel und der Wind weht schwach aus der, für unseren Platz ungewohnten südlichen Richtung. Die Temperatur beträgt 36°C.
Auch ein Gruppenfoto aller anwesenden Piloten konnte inzwischen gemacht werden.

Wettbewerbsdurchgänge für heute beendet - Samstag den 30.06.2012 ca. 18:45 Uhr
Vom zweiten Durchgang ist nun die Hälfte der Piloten durch, der Wettbewerbstag ist somit beendet. Da das TBL (Auswertungsprogramm) erst am Ende der ersten beiden Durchgänge angewendet wird, werden an dieser Stelle noch keine Resultate publiziert.
Gegen Ende des Tages hat der Wind noch einmal kräftig zugelegt, was die Bedingungen für die Piloten etwas erschwerte.
Nun gehen wir in den gemütlichen Teil dieses Anlasses über.

Gesellschaftsabend auf dem Modellflugplatz in Bendern - Samstag den 30.06.2012 ca. 21:45 Uhr
Wie jedes Jahr organisiert die MFGL wieder einen Gesellschaftsabend mit Galadinner. Jacqueline Risch und Rolf Hassler verstehen es die anwesenden Piloten, Gäste und Helfer mit einem Spitzenmenu zu verwöhnen. Bei netten Gesprächen und einem Gläschen liechtensteiner Wein (oder Vodka der russischen Delegation) lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Beginn des 2. Wettbewerbstages - Sonntag den 01.07.2012 ca. 08:10 Uhr
Der 2. Wettbewerbstag bricht an. Die Wetterbedingungen für die Piloten sind wieder ähnlich wie gestern am morgen, jedoch ist gegen Mittag schlechteres Wetter vorhergesagt. Die Temperaturen sollten deshalb heute wesentlich angenehmer werden als gestern.
Der 2. Durchgang muss noch von 26 Piloten geflogen werden. Wir erwarten, dass gegen Mittag mit dem 3. und somit letzten Durchgang begonnen werden kann.

Wolfgang Matt führt nach zweitem Durchgang, dicht gefolgt von Stefan Kaiser - Sonntag den 01.07.2012 ca. 12:10 Uhr
Die beiden Durchgänge sind nun abgeschlossen. Um 12:00 Uhr begann der 3. Durchgang, welcher von den besten 20 Piloten bestritten wird. Wolfgang Matt und Stefan Kaiser erflogen in den ersten beiden Durchgängen jeweils den Tausender, aufgrund des höheren Streichresultats holt sich Wolfgang den ersten Platz auf der Zwischenrangliste. Aber auch die weiteren Piloten liegen nur knapp hinter Wolfgang Matt und Stefan Kaiser. Unter den ersten fünf Rängen ist noch alles möglich. Es bleibt also weiter spannend, lassen wir uns überraschen.
Nachfolgend die Startreihenfolge für den 3. Durchgang. Aufgrund der unsicheren Wetterlage entschieden wir, die Piloten in der Reihenfolge ihrer Platzierung nach dem 2. Durchgang starten zu lassen.

  Start-Nr. Teilnehmer Land
1 43 Matt Wolfgang Liechtenstein
2 20 Kaiser Stefan Liechtenstein
3 38 Zeiner Markus Austria
4 52 Bruckmann Gernot Austria
5 13 Schenk Hannes Italy
6 12 Mazzucchelli Marco Italy
7 41 Schumacher Reto Switzerland
8 51 Niklaß Christian Germany
9 27 Rubin Marc Switzerland
10 48 Vavala Francesco Italy
11 46 Matti Sandro Switzerland
12 28 Rannetshauser Philip Germany
13 2 Nurila Lassi Finland
14 55 Rombaut Juan Spain
15 22 Bresci Andrea Italy
16 45 Bellert Dominik Germany
17 37 Ghizzi Cristian Italy
18 21 Spillmann Jean-Claude Switzerland
19 11 Schürmann Alois Switzerland
20 47 Enenkl Bernd Germany

Durchgang 3 zur Hälfte beendet - Sonntag den 01.07.2012 ca. 14:00 Uhr
Die ersten 10 Piloten haben nun ihren 3. Durchgang beendet. Nach einer kurzen Pause von 15 Minuten geht es weiter.

Stefan Kaiser siegt, dicht gefolgt von Wolfgang Matt - Sonntag den 01.07.2012 ca. 16:00 Uhr
Das 47. internationale Freundschaftsfliegen der Modellfluggruppe ist Geschichte. Nachfolgend finden sie die Rangliste.

Rangliste als PDF

Rang Start-Nr. Teilnehmer Land D1 % D2 % D3 % MIN TOTAL
1 20 Kaiser Stefan Liechtenstein 953.5 1000.0 1000.0 953.5 2000.0
2 43 Matt Wolfgang Liechtenstein 1000.0 981.2 963.0 963.0 1981.2
3 38 Zeiner Markus Austria 981.0 968.4 963.5 963.5 1949.5
4 52 Bruckmann Gernot Austria 964.9 911.6 935.8 911.6 1900.7
5 13 Schenk Hannes Italy 960.7 938.3 938.1 938.1 1898.9
6 12 Mazzucchelli Marco Italy 945.8 917.8 923.0 917.8 1868.9
7 27 Rubin Marc Switzerland 920.2 927.0 903.5 903.5 1847.2
8 51 Niklaß Christian Germany 931.3 861.4 875.4 861.4 1806.7
9 41 Schumacher Reto Switzerland 932.6 870.2 859.3 859.3 1802.8
10 46 Matti Sandro Switzerland 916.0 867.7 841.8 841.8 1783.6
11 2 Nurila Lassi Finland 886.1 895.8 860.4 860.4 1781.9
12 28 Rannetshauser Philip Germany 901.9 874.4 818.2 818.2 1776.2
13 48 Vavala Francesco Italy 921.6 853.0 849.1 849.1 1774.5
14 22 Bresci Andrea Italy 890.2 881.6 831.2 831.2 1771.8
15 55 Rombaut Juan Spain 894.3 808.2 853.0 808.2 1747.3
16 37 Ghizzi Cristian Italy 884.9 844.8 779.6 779.6 1729.7
17 21 Spillmann Jean-Claude Switzerland 838.4 883.9 715.8 715.8 1722.3
18 45 Bellert Dominik Germany 886.7 816.0 730.3 730.3 1702.7
19 11 Schürmann Alois Switzerland 825.6 872.2 757.4 757.4 1697.7
20 47 Enenkl Bernd Germany 869.4 429.6 734.7 429.6 1604.1
21 9 Waltritsch Dietmar Austria 865.5 841.7   841.7 865.5
22 1 Jund Pirmin Switzerland 851.2 851.6   851.2 851.6
23 40 Schädler Nick Liechtenstein 850.2 799.4   799.4 850.2
24 39 Matteo Brini Italy 845.7 831.0   831.0 845.7
25 8 Haase Peter Germany 838.8 804.7   804.7 838.8
26 14 Krawinkel Christian Germany 832.3 786.0   786.0 832.3
27 36 Ineichen Reto Switzerland 828.6 698.8   698.8 828.6
28 53 Bautz Stefan Germany 828.1 767.0   767.0 828.1
29 49 Buckley Conor Ireland 827.8 778.6   778.6 827.8
30 33 Erdle Markus Germany 824.8 817.7   817.7 824.8
31 23 Lorenz Wolfgang Germany 480.4 814.5   480.4 814.5
32 44 Gavrylchenko Andrey Ukraine 800.8 810.2   800.8 810.2
33 3 Schön Martin Switzerland 808.9 733.4   733.4 808.9
34 7 Overdick Karl-Ernst Germany 803.0 0.0   0.0 803.0
35 35 Buckley Brian Ireland 801.21 771.1   771.1 801.21
36 6 Lenaerts Jozef Belgium 784.3 801.17   784.3 801.17
37 17 Nenning Adrian Switzerland 763.2 799.5   763.2 799.5
38 24 Shilov Igor Russia 761.7 796.8   761.7 796.8
39 10 Rombaut Cris Spain 785.2 794.7   785.2 794.7
40 30 Engeler Matthias Switzerland 758.8 785.8   758.8 785.8
41 15 Zemp Roland Switzerland 714.2 784.6   714.2 784.6
42 26 Gautschi Oliver Switzerland 723.6 770.8   723.6 770.8
43 29 Lehmann Markus Switzerland 0.0 770.6   0.0 770.6
44 34 Andres Felix Switzerland 760.8 658.2   658.2 760.8
45 42 Makarov Valery Ukraine 725.7 760.3   725.7 760.3
46 54 Bragante Luca Italy 759.7 703.3   703.3 759.7
47 19 Lenaerts Francois Belgium 730.9 691.3   691.3 730.9
48 31 Kistler Hermann Switzerland 729.7 634.2   634.2 729.7
49 18 Tagliabue Gianmaria Switzerland 580.6 728.2   580.6 728.2
50 32 Billhöfer Boris Germany 721.5 689.7   689.7 721.5
51 5 Bianchi Guido Switzerland 717.2 701.8   701.8 717.2
52 4 Silsby Arthur Isle of Man 650.6 691.6   650.6 691.6
53 16 Palamarchuk Oleksandr Ukraine 493.9 117.3   117.3 493.9

Bis zum nächsten Jahr
Die Modellfluggruppe Liechtenstein möchte sich bei allen Piloten und Helfern für den reibungslosen Ablauf bedanken. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen, dass wir, zum 48. Internationalen Freundschaftsfliegen wieder viele Piloten begrüssen dürfen.

 

zum Seiten Anfang