zurück
 
48. Internationales Freundschaftsfliegen F3A
Wann: 6./7. Juli 2013
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Rechnungsbüro
Teilnahme: 52 teilnehmenden Piloten aus 11 Nationen

Briefing - Samstag den 06.07.2013 ca. 8:00 Uhr
Ok-Präsident Günther Matt und Wettbewerbsleiter Peter Kunkel begrüssten die Piloten und teilten ihnen wichtige Informationen mit. Das Wetter scheint guter Dinge zu sein und wir freuen uns somit auf einen schönen Wettbewerb. Nick Schädler wird den Vorflug für die Punkterichter machen. Wir freuen uns sehr, dass wir die erste Frau, Greve Sophia aus Deutschland, an unserem Wettbewerb begrüssen dürfen.
Insgesamt haben sich 55 Piloten aus 12 Nationen angemeldet. Erschienen sind 52 aus 11 Nationen.

Allgemeiner Wettbewerbsverlauf - Samstag den 06.07.2013 ca. 13:30 Uhr
Die ersten 40 Piloten konnten bereits zum ersten Mal fliegen. Womit wir knapp vor unserem Zeitplan liegen. Auch die Sonne scheint von einem beinahe wolkenlosen Himmel. Bis jetzt war es beinahe windstill, der Wind wird aber voraussichtlich etwas auffrischen, womit es etwas bockig werden wird.

Gruppenfoto - Samstag den 06.07.2013 ca. 15:30 Uhr
Nachdem alle Piloten ihren ersten Flug beendet hatten, versammelten sich Alle auf der Piste für ein Gruppenfoto.

Wettbewerbsende für heute und Gesellschaftsabend - Samstag den 06.07.2013 ca. 19:00 Uhr
Wir sind nun in der Mitte der zweiten Startliste angelangt, womit morgen 26 Piloten ihren zweiten Flug noch machen müssen. Eine Zwischenrangliste können wir aufgrund der TBL-Berechnung noch keine publizieren, werden dies aber nachholen, sobald alle Piloten ihre beiden Durchgänge geflogen sind.
Nun gehen wir aber zuerst zum gemütlichen Teil des Abends über. Jaqueline Risch und Rolf Hassler haben es wieder geschafft ein äusserst vorzügliches Menu zu zaubern, dazu werden wir ein Tröpfchen liechtensteiner Wein geniessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Nick Schädler verstand es ausgezeichnet, wie er denn Gang zum Buffet unterhaltsam gestalten konnte.

Wettbewerbsfortsetzung - Sonntag den 07.07.2013 ca. 9:30 Uhr
Pünktlich um 8 Uhr konnten wir den Wettbewerb fortsetzen und auch das Wetter scheint wieder mitzuspielen. Wir rechnen damit, dass wir kurz vor dem Mittag mit beiden Durchgängen durch sind. Danach werden die besten Piloten einen dritten Durchgang fliegen können.
Wir freuen uns somit auf einen schönen zweiten Wettbewerbstag um den Pokal ID Fürstin Marie von und zu Liechtenstein.

Dritter Durchgang - Sonntag den 07.07.2013 ca. 12:00 Uhr
Nun haben alle Piloten ihre beiden Durchgänge beendet. Die besten 20 Piloten fliegen nun einen dritten Durchgang um den Sieger zu ermitteln, wobei die Reihenfolge der ersten 10 Piloten ausgelost werden. Nachfolgend finden sie die Startliste für den dritten Durchgang:

St.Nr. Name Land
   
13 Schenk Hannes Italy
19 Matt Wolfgang Liechtenstein
48 Jund Pirmin Switzerland
28 Rubin Marc Switzerland
37 Niklaß Christian Germany
21 Greve Manfred Germany
33 Matti Sandro Switzerland
4 Kaiser Stefan Liechtenstein
12 Zeiner Markus Austria
20 Trumpp Robin Germany
3 Schumacher Reto Switzerland
2 Rannetshauser Philip Germany
44 Schürmann Philipp Switzerland
39 Forster Robert Deutschland
45 De Vidi Andrea Italy
38 Haase Peter Germany
40 Waltritsch Dietmar Austria
8 Pokorny Frantisek Czech Republic
6 Lumm Maurice Germany
36 Schiessel Tobias Switzerland

Rangverkündigung - Stefan Kaiser siegt überragend - Sonntag den 07.07.2013 ca. 17:00 Uhr
Der Wettbewerb um den Pokal ID Fürstin Marie von und zu Liechtenstein ist beendet. Stefan Kaiser konnte auch im dritten Durchgang den 1000er erfliegen und siegt somit mit grossem Vorsprung auf Wolfgang Matt und Markus Zeiner. Die Jury, sowie die Punkterichter erhielten einen guten Tropfen liechtensteiner Wein als Dankeschön. Besondere Gratualationen erhielten Sophia Greve, Deutschland, da sie die erste Frau ist, die an unserem Wettbewerb teilgenommen hat. Eine weitere Gratulation ging an Brian Buckley, Irland, da er heute seinen Geburtstag feiert. Nachfolgend ist die offizielle Rangliste aufgeführt.

Rangliste als PDF

Rang StNr Teilnehmer Land D1 % D2 % D3 %   MIN   TOTAL
                   
1 4 Kaiser Stefan Liechtenstein 1000.0 1000.0 1000.0   1000.0   2000.0
2 19 Matt Wolfgang Liechtenstein 971.3 984.9 973.0   971.3   1957.9
3 12 Zeiner Markus Austria 976.2 950.6 970.6   950.6   1946.8
4 28 Rubin Marc Switzerland 947.7 925.8 947.6   925.8   1895.3
5 13 Schenk Hannes Italy 960.0 920.0 927.8   920.0   1887.8
6 33 Matti Sandro Switzerland 951.9 919.1 927.2   919.1   1879.1
7 20 Trumpp Robin Germany 960.7 915.4 900.3   900.3   1876.2
8 48 Jund Pirmin Switzerland 957.4 893.3 889.9   889.9   1850.6
9 37 Niklaß Christian Germany 912.0 904.3 923.3   904.3   1835.3
10 3 Schumacher Reto Switzerland 865.3 905.0 924.4   865.3   1829.4
11 2 Rannetshauser Philip Germany 868.7 898.8 905.0   868.7   1803.7
12 21 Greve Manfred Germany 928.1 827.2 853.6   827.2   1781.6
13 39 Forster Robert Deutschland 845.4 893.9 886.0   845.4   1780.0
14 8 Pokorny Frantisek Czech Republic 852.3 870.7 876.5   852.3   1747.2
15 38 Haase Peter Germany 880.7 864.7 850.1   850.1   1745.5
16 40 Waltritsch Dietmar Austria 862.6 875.8 836.7   836.7   1738.5
17 6 Lumm Maurice Germany 844.6 862.7 857.6   844.6   1720.3
18 44 Schürmann Philipp Switzerland 895.4 816.4 806.8   806.8   1711.7
19 45 De Vidi Andrea Italy 884.2 822.5 812.6   812.6   1706.8
20 36 Schiessel Tobias Switzerland 859.3 774.3 797.7   774.3   1657.0
21 29 Buckley Conor Ireland 855.3 779.3     779.3   855.3
22 51 Ghizzi Cristian Italy 850.1 831.0     831.0   850.1
23 52 Vavala Francesco Italy 850.0 841.4     841.4   850.0
24 34 Holzapfel Peter Germany 848.5 811.5     811.5   848.5
25 49 Bellert Dominik Germany 846.3 795.5     795.5   846.3
26 53 Ruppert Philipp Germany 796.3 846.2     796.3   846.2
27 42 Schürmann Alois Switzerland 798.2 842.8     798.2   842.8
28 46 Zemp Roland Switzerland 837.1 746.1     746.1   837.1
29 27 Ineichen Reto Switzerland 830.5 836.1     830.5   836.1
30 18 Bautz Stefan Germany 834.5 819.1     819.1   834.5
31 43 Makarov Valerii Ukraine 830.6 769.7     769.7   830.6
32 22 Krawinkel Christian Germany 830.2 773.7     773.7   830.2
33 24 Enenkl Bernd Germany 827.9 804.7     804.7   827.9
34 7 Schädler Nick Liechtenstein 824.0 817.1     817.1   824.0
35 54 Buckley Brian Ireland 813.1 791.2     791.2   813.1
36 32 Shilov Igor Russia 808.9 764.0     764.0   808.9
37 23 Schweizer Ralph Austria 798.0 799.5     798.0   799.5
38 9 Mikhrin Alexander Russia 796.3 687.1     687.1   796.3
39 55 Erdle Markus Deutschland 768.1 793.4     768.1   793.4
40 15 Sommer Hans Switzerland 791.0 753.5     753.5   791.0
41 30 Lenaerts Francois Belgium 735.0 786.0     735.0   786.0
42 47 Kuliev Sahat Russia 747.3 778.3     747.3   778.3
43 11 Lorenz Wolfgang Germany 737.9 772.5     737.9   772.5
44 41 Greve Sophia Germany 769.1 707.9     707.9   769.1
45 50 Lenaerts Jozef Belgium 753.2 767.2     753.2   767.2
46 16 Andres Felix Switzerland 764.5 698.2     698.2   764.5
47 17 Lehmann Markus Switzerland 762.6 736.5     736.5   762.6
48 14 Caduff Georg Switzerland 748.5 741.1     741.1   748.5
49 35 Silsby Arthur Isle Of Man 716.7 746.3     716.7   746.3
50 5 Kistler Hermann Switzerland 699.4 683.4     683.4   699.4
51 31 Palamarchuk Oleksandr Ukraine 676.1 615.2     615.2   676.1
52 25 Oleg Mkrtichyan Ukraine 640.9 659.7     640.9   659.7

zum Seiten Anfang