Reisevorbereitungen - Jet WM in Israel - 12.06.2009

Für die WM Teilnehmer Raimund Wehrle und Markus Schweizer bedeutet die Reise nach Israel jede Menge Arbeit und intensive Vorbereitungen.

Die Transportkisten für das Modell musste genau nach den Angaben der Fluggesellschaft ELAL hergestellt werden. Diese Aufgabe übernahm die  Fa. Wegmüller aus Attikon. Markus Schweizer hat anschliessend in 2-wöchiger Arbeit den Innenausbau konstruiert, so dass die Hawk optimal in die Kisten verpacken werden konnten.

Das Team wird am Sonntag, den 14. Juni, von Zürich aus abfliegen und dann noch einige Tage Zeit haben, sich an die Gegebenheiten in Mezada (Dead Sea area) zu gewöhnen. Die WM wird am Donnerstag den 18.06.09 eröffnet und dann wird es ernst. Da dies Raimunds erste Teilnahme an einer Scale Jet WM ist, sind die Erwartungen zurückhaltend.

In der Flugwertung ist es sein Ziel im Spitzenfeld mitzumischen, jedoch in der Baubewertung fehlen noch die Erfahrungen. Raimund hofft jedoch, dass die Baudokumentation den Wünschen der Baupunktrichtern entspricht, was dann die Ausgangslage für eine gute Endplatzierung wäre.

Hier ein paar Bilder von den aufwendigen Transportkisten und der Arbeiten des Veranstalters, welcher eine neue Piste und das Wettbewerbsgelände aus der Wüste „stampfen“. Weitere Berichterstattungen werden folgen.

 

 

Pistenbau in der Wüste

zum Seiten Anfang