zurück
  
Zwei Titelverteidigungen, ein neuer Landesmeister
Wann: 7. Oktober 2006
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Nick Schädler
Teilnahme F3A: 7 Piloten
Teilnahme F3B: 6 Piloten
Teilnahme F5B: 7 Piloten


Die Landemeister und die Medaillengewinner

Am vergangenen Samstag fanden auf dem Modellflugplatz in Bendern die Landesmeisterschaften im Motorkunstflug (F3A), Segelflug (F3B) und F5B (Elektrosegelflug) statt. Roland Matt (Motorkunstflug) und Fidel Frick (Segelflug) verteidigten ihre Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich, den Titel im Elektrosegelflug holte sich Nick Schädler.

F3B - Segelflug - Fidel erfolgreich
Bei sehr wechselhaften Flugbedingungen starteten am Morgen die Segelflugpiloten den Wettbewerb. In je drei Durchgängen Zeitflug und Streckenflug wurde der Landesmeister erkürt. Der grosse Favorit auf den Titel, Fidel Frick, konnte in allen 6 Flügen die höchste Wertung erzielen und und verteidigte seinen Titel mit grossem Vorsprung. Die weiteren Medaillenränge belegten Hansruedi Baumgartner und Christian Schädler.


F3B: Christian Schädler, Fidel Frick und Hansruedi Baumgartner

F3A - Motorkunstflug - Roland Matt vor Wolfgang Matt
Im Motorkunstflug (F3A) wurden der Titel wie erwartet unter Vater und Sohn Matt ausgeflogen. Nach drei Durchgängen (davon ein Streichresultat) stand der Sieg von Roland Matt fest, der somit seinen Titel verteidigte. Wie im vergangenen Jahr belegte Wolfgang Matt den zweiten Rang. Überraschend erreichte der 14jährige Junior Stefan Kaiser die Bronzemedaille und damit seine erste Auszeichnung an den Landesmeisterschaften .


F3A: Stefan Kaiser, Roland Matt und Wolfgang Matt

F5B - Elektrosegelflug - Neuer Landesmeister
Im Elektrosegelflug mussten die Piloten nach Abstellen des Elektromotors in genau vier Minuten Flugzeit eine Ziellandung auf dem vorgegebenen Punkt landen. Jede Sekunde Abweichung von der Idealzeit sowie ungenaue Landungen gaben Abzüge.
Diese Disziplin konnte in den vergangenen zwei Jahren aufgrund zu wenig Teilnehmern nicht durchgeführt werde. Der Titelhalter von 2003, Fidel Frick, verpasste die Titelverteidigung knapp und musste Nick Schädler den Vortritt lassen. Den dritten Rang belegte Werner Batliner.


F5B: Werner Batliner, Nick Schädler und Fidel Frick

 

Ranglisten

Motor - Kunstflug F3A

Rang  Name  D1 D2 D3 Punkte
1 Roland Matt 278 280 287 567
2 Wolfgang Matt 274 272 258 546
3 Stefan Kaiser 229 251 266 517
4 Nick Schädler 240 261 251 512
5 Christian Schädler 187 210 240 450
6 Hansruedi Baumgartner 198 193 185 391
7 Christoph Hardegger 136 164 172 336

 

Segelflug F3B 

Rang  Name  Zeitflug Streckenflug Punkte
1 Fidel Frick 1000 1000 1000 1000 1000 1000 4000
2 Hansruedi Baumgartner 796 997 956 914 603 952 3819
3 Christian Schädler 834 969 737 311 837 655 3295
4 Nick Schädler 806 820 839 613 939 520 3211
5 Josef Hardegger 155 353 680 242 529 497 2059
6 Rolf Hassler 606 678 575 389 297 261 1970

 

Elektrosegelflug F5B

Rang  Name  D1 D2 D3 Punkte
1 Nick Schädler 1000 984 969 1984
2 Fidel Frick 778 971 1000 1971
3 Werner Batliner 910 1000 961 1961
4 Hansruedi Baumgartner 876 971 938 1909
5 Rolf Hassler 833 923 907 1830
6 Stefan Kaiser 788 521 997 1785
7 Christoph Hardegger 508 907 663 1570

(Die gelb markierten Resultate wurden als niedrigste gestrichen)

zum Seiten Anfang