zurück
  
Zwei erfolgreiche Titelverteidigungen, ein neuer Landesmeister
Wann: 29. September 2007
Wo: Bendern/Liechtenstein
Autor: Nick Schädler
Teilnahme F3A: 6 Piloten
Teilnahme F3B: 6 Piloten
Teilnahme F5B: 8 Piloten

Am Samstag den 27. Oktober fanden auf dem Modellflugplatz in Bendern die Landesmeisterschaften im Motorkunstflug (F3A), Segelflug (F3B) und F5B (Elektrosegelflug) statt. Roland Matt (Motorkunstflug) verteidigte seinen Titel erfolgreich, zweifacher Landesmeister (Elektrosegelflug und Segelflug) wurde Fidel Frick.


Landesmeister Modellflug:
Links: Zweifacher Landesmeister Fidel Frick im Elektrosegelflug und Segelflug
Rechts: Roland Matt, Landesmeister im Motor-Kunstflug

F3B - Segelflug - Fidel erfolgreich
Bei hervorragenden Flugbedingungen starteten am Morgen die Segelflugpiloten den Wettbewerb. In je drei Durchgängen Zeitflug und Streckenflug wurde der Landesmeister erkürt. Als grosser Favorit wurde der WM-Bronzemedaillengewinner Fidel Frick gehandelt. Er gab sich dementsprechend keine Blösse und erreichte in 5 von 6 Flügen die Maximalpunktezahl. Somit konnte er seinen Titel erfolgreich verteidigen. Die weiteren Medaillenränge belegten Paul Koch und Stefan Kaiser.


Medaillenränge Segelflug F3B
1. Fidel Frick, Landesmeister, Mitte
2. Paul Koch, Links
3. Stefan Kaiser, Rechts

 

F3A - Motorkunstflug - Roland Matt vor Wolfgang Matt
Im Motorkunstflug (F3A) wurden der Titel wie erwartet unter Vater und Sohn Matt ausgeflogen. Nach drei Durchgängen (davon ein Streichresultat) stand der Sieg von Roland Matt fest, der somit seinen Titel ebenfalls erfolgreich verteidigen konnte. In allen drei Flügen erzielte er deutlich die höchste Punktezahl. Wie in den vergangenen Jahr belegte Wolfgang Matt den zweiten Rang. Der dritte Rang ging wie im letzten Jahr an den Jungpiloten Stefan Kaiser.


Medaillenränge Motor-Kunstflug F3A
1. Roland Matt, Landesmeister, Mitte
2. Wolfgang Matt, Links
3. Stefan Kaiser, Rechts

 

F5B - Elektrosegelflug - Neuer Landesmeister
Die Aufgabe im Elektrosegelflug bestand darin, genau 4 Minuten nach Abstellen des Elektromotors mit Präzision auf einem vorgegebenen Punkt zu landen. Dabei gab es für jede Sekunde Abweichung von der Idealzeit, sowie pro 10cm Abweichung vom Landepunkt einen Punkt Abzug.
In dieser Disziplin ging es ausserordentlich knapp zu und her, nur geringfügigen Abweichungen der Flugaufgaben entschieden über die Medaillen.
Schlussendlich gelang es Fidel Frick, seinen zweiten Landesmeistertitel 2007 zu erreichen, gefolgt von Paul Koch und Werner Batliner.


Medaillenränge Elektro-Segelflug F5B
1. Fidel Frick, Landesmeister, Mitte
2. Paul Koch, Links
3. Werner Batliner, Rechts


Jungpiloten Stefan Kaiser


Die Medaillengewinner

 

Ranglisten

Motor - Kunstflug F3A

Rang  Name  D1 D2 D3 Punkte
1 Roland Matt 1000 1000 1000 2000
2 Wolfgang Matt 982 912 989 1971
3 Stefan Kaiser 956 985 967 1952
4 Nick Schädler 956 945 862 1901
5 Christoph Hardegger 626 737 712 1449
6 Hansruedi Baumgartner 343 522 607 1129

 

Segelflug F3B 

Rang  Name  Zeitflug Streckenflug Punkte
1 Fidel Frick 965 1000 997 1000 983 1000 3997
2 Paul Koch 997 992 995 968 1000 927 3960
3 Stefan Kaiser 980 716 985 855 919 768 3739
4 Hansruedi Baumgartner 1000 988 946 929 696 772 3689
5 Nick Schädler 951 810 857 859 769 766 3436
6 Rolf Hassler 819 643 1000 760 746 718 3325

 

Elektrosegelflug F5B

Rang  Name  D1 D2 D3 Punkte
1 Fidel Frick 1000 982 1000 2000
2 Paul Koch 858 1000 992 1992
3 Werner Batliner 974 985 995 1980
4 Hansruedi Baumgartner 961 986 977 1938
5 Stefan Kaiser 950 946 987 1937
6 Patrick Marxer 743 956 977 1933
7 Rolf Hassler 932 889 990 1922
8 Nick Schädler 660 931 982 1913

(Die gelb markierten Resultate wurden als niedrigste gestrichen)

zum Seiten Anfang