zurück

Wolfgang Matt eine Klasse für sich
Wann: 22./23. Juni 2002
Wo: Reichenburg, Schwyz
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 13

 
Am vergangenen Wochenende fand im schwyzerischen Reichenburg das 29. Internationale Freundschaftsfliegen statt. Wolfgang Matt siegte mit deutlichem Vorsprung, Nick Schädler belegte den 9. Rang.

Wolfgang Matt (Sieger), Walter Gähwiler (2. Rang), Marc Rubin (3.Rang)
v.l.n.r. Walter Gähwiler (2. Rang), Wolfgang Matt (Sieger)
Marc Rubin (3.Rang)

13 Piloten aus der Schweiz und Liechtenstein starteten an diesem traditionellen Anlass bei warmen und guten Flugbedingungen. Bedingt durch die Abwesenheit des letztjährigen Siegers, Roland Matt, und aller Nationalmannschafts-Mitglieder aus der Schweiz war der mehrfache Sieger dieses Wettbewerbs, Wolfgang Matt, der grosse Favorit auf den Sieg.

Schon im ersten Flug zeigte der Liechtensteiner Pilot seine Klasse und distanzierte alle anderen Piloten schon deutlich. Wolfgang Matt erzielte auch in den Durchgängen zwei und drei die höchste Punktzahl. 

Um die Ränge 2 und 3 ging es dann viel knapper zu und her, Walter Gähwiler behauptete sich vor seinem Berner Kollegen Marc Rubin.

Auszug aus der Rangliste:
1. Wolfgang Matt, MFG Liechtenstein, 2000 Punkte
2. Walter Gähwiler, MFG Worb, 1818 Punkte
3. Marc Rubin, MFG Burgdorf, 1811 Punkte
9. Nick Schädler, MFG Liechtenstein, 1690 Punkte