zurück

Wolfgang Matt erneut siegreich!
Wann: 26./27. Juni 2004
Wo: Reichenburg, Schwyz
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 17

Über das vergangene Wochenende fand in Reichenburg (Schwyz) zum 31. Mal das Internationale Freundschaftsfliegen statt. 17 Piloten, darunter auch die beiden Piloten der Modellfluggruppe Liechtenstein, Wolfgang Matt und Nick Schädler, traten zum Wettbewerb an. 

Bei hervorragenden Flugbedingungen mussten alle Piloten am Samstag zwei Durchgänge fliegen, am Sonntag folgte der dritte Durchgang, wobei die schlechteste Punktzahl in der Endwertung gestrichen wurde. 


v.l.n.r Marc Rubin, Wolfgang Matt und Patrik Drack

Wolfgang Matt setzte sich schon im ersten Durchgang deutlich an die Spitze des Klassements. Mit seinem Modell „Lazilite“, welches mit einem Elektromotor angetrieben wird, konnte er seine Klasse deutlich unter Beweis stellen und die weiteren Konkurrenten distanzieren. Auch im zweiten Durchgang erzielte Wolfgang Matt die Maxmalpunktezahl, somit konnte ihm der Sieg nicht mehr genommen werden. Als ihm im im dritten Durchgang ein Patzer in einer Figur unterlief, und dementsprechend Punkteabzüge bekam, musste er die Maximalpunktezahl dem amtierenden Schweizermeister Patrick Drack überlassen, der am Ende hinter dem Zweitklassierten Marc Rubin auf dem dritten Platz landete. Der zweite Liechtensteiner Pilot, Nick Schädler, belegte in der Schlussrangliste den 10. Rang.

1. Wolfgang Matt, MFG Liechtenstein  2000 Punkte
2. Marc Rubin, MFG Burgdorf 1940 Punkte
3. Patrick Drack, MFG ABB 1933 Punkte
10. Nick Schädler, MFG Liechtenstein 1743 Punkte
17 Piloten klassiert