zurück

Zweiter Rang für Wolfgang Matt
Wann: 10./11./12. Juni 2005
Wo: Romilly/Frankreich
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 41 (8 Nationen)

Am „Tournoi International F3A de Champagne“ in Romilly (Frankreich) von vergangenem Wochenende belegte der Liechtensteiner Pilot den hervorragenden 2. Rang. Gewonnen wurde der Wettbewerb vom Franzosen Benoît Paysant Le Roux.


Die Erstplatzierten des „Tournoi International F3A de Champagne“: 
v.l.n.r. Wolfgang Matt, Liechtenstein (2. Rang), 
Benoit Paysant Le Roux, Frankreich (Sieger), 
Bernhard Schaden, Schweiz (3. Rang)

Bei sehr guten Bedingungen starteten am Freitag 41 Piloten aus 7 europäischen Ländern und einem Piloten aus den USA zum Wettbewerb. Dabei waren auch die zwei Piloten der Modellfluggruppe Liechtenstein, Wolfgang Matt und Nick Schädler. Schon im ersten Durchgang zeichnete sich ein Zweikampf zwischen dem Franzosen Benoît Paysant Le Roux und Wolfgang Matt ab. Punktemässig lagen die beiden schon nach dem ersten Flug deutlich vor allen anderen Piloten. Den ersten Durchgang entschied der Franzose für sich. Auch im zweiten Durchgang vom Samstag erzielte der Franzose die höchste Punktzahl, somit stand der Sieger des Wettbewerbs schon vor dem dritten Flug am Sonntag fest, da jeder Pilot den schlechtesten seiner drei Flüge streichen konnte.

Wolfgang Matt zeigte aber im dritten Durchgang am Sonntag seine Klasse und konnte die höchste Wertung erzielen und somit den Vorsprung auf die anderen Piloten somit noch vergrössern. Um den dritten Rang streiteten sich gleich mehrere Piloten, am Ende ergatterte sich der Schweizer Bernhard Schaden mit deutlichem Punkterückstand den dritten Platz auf dem Podest.

Der andere Liechtensteiner Pilot, Nick Schädler, zeigte drei regelmässige Flüge und erzielte in der Schlusswertung einen guten 13. Rang.

Auszug aus der Rangliste:
1. Benoît Paysant Le Roux, Frankreich - 2000 Punkte
2. Wolfgang Matt, Liechtenstein - 1983 Punkte
3. Bernhard Schaden, Schweiz - 1893 Punkte
4. Philippe Marquet, Belgien - 1887 Punkte
5. Florent Rochedieu, Frankreich - 1876 Punkte

13. Nick Schädler, Liechtenstein
41 Piloten klassiert.