zurück

Fidel Frick mit gutem Saisonstart
Wann: 10./11. April 2010
Wo: Salzburg, Österreich
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 70 (7Nationen)

Am vergangenen Wochenende fand in Salzburg der erste Wettbewerb der Eurotour der Modellsegelflieger F3B statt.

Unter den 70 Piloten aus 7 Nationen war auch Fidel Frick aus Balzers. Das Starterfeld war bestückt mit der ganzen europäischen Elite. Bei ständig wechselnden Windbedingungen und regnerischem Wetter war die Aufgabe für die Piloten bei sehr unterschiedlichen Thermikverhältnissen sehr anspruchsvoll. Fidel Frick konnte in den ersten beiden Durchgängen unter den besten Piloten mitmischen, ein durchzogener 3. Durchgang warf ihn in der Rangliste etwas zurück. Mit dem 19. Schlussrang gelang Fidel Frick dennoch ein guter Saisonauftakt.  Mit diesem Resultat blickt der Liechtensteiner hoffnungsvoll auf die kommenden Wettbewerbe

Die Plätze auf dem Podest belegten allesamt deutsche Piloten: Andreas Herrig (1. Rang), Michael Seyfang (2. Rang) und Ulrich Trautwein (3. Rang).


Fidel Frick