zurück

Wolfgang Matt gewinnt in San Marino
Wann: 9./10. Juli 2005
Wo: San Marino
Autor: Nick Schädler
Teilnahme: 22

Am vergangenen Wochenende fand in San Marino der 5. Internationale Cup Of San Marino der Modellflugakrobaten statt. Im Teilnehmerfeld der 22 Piloten aus 5 europäischen Ländern befanden sich auch zwei Piloten der Modellfluggruppe Liechtenstein, Wolfgang Matt und Nick Schädler.

Es war vorgesehen, dass an den beiden Wettbewerbstagen alle Piloten insgesamt drei Durchgänge fliegen, wobei der schlechteste Flug für die in der Endabrechnung gestrichen würde. Nur spielte das Wetter nicht mit, an beiden Tagen setzten nachmittags sintflutartige Regenfälle ein, so dass jeder Pilot nur zwei Flüge machen konnte, einen Streicher gab es dabei nicht mehr.


Wolfgang siegt vor Sebastiano und Grasselli

In beiden Durchgängen zeigte Wolfgang Matt seine Klasse, er konnte jeweils die Maximalpunktezahl erreichen, jeweils vor dem Piloten der italienischen Nationalmannschaft, Sebastiano Silvestri. Den dritten Rang ging an einen weiteren italienischen Piloten, Andrea Grasselli. Auch der zweite Liechtensteiner Pilot zeigte eine gute Leistung und konnte sich mit zwei regelmässigen Flügen auf dem 6. Schlussrang platzieren.

Auszug aus der Rangliste:
1.  Wolfgang Matt, Liechtenstein 2000 Punkte
2.  Sebastiano Silvestri, Italien 1948 Punkte
3.  Andrea Grasselli, Italien 1836 Punkte
4.  Gerhard Mayr, Österreich 1825 Punkte
5.  Massimo Selva, San Marino 1811 Punkte
6.  Nick Schädler, Liechtenstein 1782 Punkte
22 Piloten klassiert.