zurück

Stefan Kaiser gelingt beachtliches Resultat
Wann: 14./15. Juni 2008
Wo: Schärding, Österreich
Autor: Nick Schädler
Teilnehmer: 22 Piloten 3 Nationen

Am vergangenen Wochenende fand in Schärding (Österreich) zum 39. Mal das Innerviertler Wanderpokalfliegen der Modellflug-Akrobaten statt. Am Start waren 22 Piloten aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein. Die Liechtensteiner Farben vertraten der 16jährige Stefan Kaiser sowie Hermann Kleeb als Punkterichter.


Der 16-jährige Liechtensteiner Stefan Kaiser aus Gamprin
erreichte in Schärding (Österreich) den ausgezeichneten 6. Rang

In seiner erst zweiten Wettbewerbssaison erreichte der junge Liechtensteiner den hervorragenden 6. Rang!
Bei besten Flugbedingungen musste jeder Pilot drei Flüge mit einem bekannten Kunstflugprogramm absolvieren, für die Schlussrangliste wurde die Wertung des schlechtesten der drei Flüge gestrichen.
Stefan Kaiser zeigte drei sehr regelmässige Flüge, die Bewertungen lagen dementsprechend nahe beieinander. Einzig die Piloten der Nationalmannschaften Österreichs und Deutschlands klassierten sich am Schluss vor dem jungen Liechtensteiner.
Gewonnen wurde der Wettbewerb wie letztes Jahr vom Österreicher Gerhard Mayr, gefolgt von Markus Wissinger aus Deutschland und Markus Zeiner (AUT).

Auch ohne Rang auf dem Podest konnte Stefan Kaiser gleich zwei Pokale mit nach Hause nehmen, einen für den jüngsten Piloten am Wettbewerb, den anderen für die längste Anreise.

Auszug aus der Rangliste:
1.  Gerhard Mayr, Österreich 2000 Punkte
2.  Markus Wissinger, Deutschland 1981 Punkte
3.  Markus Zeiner, Österreich  1950 Punkte
4.  Günther Ulsamer, Deutschland 1929 Punkte
5.  Helmut Danksagmüller, Österreich 1883 Punkte
6.  Stefan Kaiser, Liechtenstein 1823 Punkte