zurück

Stefan Kaiser auf Platz 5
Wann: 13./14. Juni 2009
Wo: Schärding, Österreich
Autor: Paul Koch
Teilnehmer: 24 Piloten 3 Nationen

Am vergangenen Wochenende fand das vierzigste Innviertler Wanderpokalfliegen im oberösterreichischen Schärding statt. Das Liechtensteinische Nachwuchstalent Stefan Kaiser behauptete sich auf Platz 5 unter 24 Piloten aus drei Nationen.


Stefan Kaiser belegt in Schärding (Österreich) den hervorragenden 5. Rang

Zwei Tage lang kämpften die Piloten um die besten Plätze. Von drei geflogenen Durchgängen wurde eines als Streichresultat nicht gewertet. Der Samstag erwies sich als selektionierend und anspruchsvoll. Ein kräftiger und böiger Wind quer zur Flugrichtung forderte von den Piloten höchste Konzentration und Fingerspitzengefühl. Kaiser gelang im ersten Flug die hervorragende Leistung von 995.86 Punkte von max. 1000 Punkten. So lag Stefan Kaiser nach dem ersten Durchgang auf dem 2. Platz gemeinsam mit dem österreichischen Nationalpiloten Helmut Danksagmüller. Der zweite Durchgang gelang Kaiser auf Grund technischer Probleme nicht ganz ideal und verwies ihn vom Podest.

Knapp am Podest vorbei
Am Sonntag waren die Bedingungen um einiges besser als am Vortag und erleichterte den Piloten die Erreichung höherer Punktezahlen. Ein leichter Wind in Flugrichtung machte das Wettbewerbsfliegen zum Genuss. Kaiser konnte sich trotz Höchstleistung nicht mehr zurück auf das Podest. Schliesslich fehlte ihm ein Punkt um den vierten Platz zu erreichen. Kaiser zeigte sich nach dem Wettbewerb zufrieden und zuversichtlich für die noch junge Saison. Gewonnen hat den Wettbewerb Markus Zeiner vor Helmut Danksagmüller und Robin Trumpp.


Die Sieger in Schärding

Auszug aus der Rangliste:
1.  Markus Zeiner, Österreich  2000 Punkte
2.  Helmut Danksagmüller, Österreich 1977 Punkte
3.  Robin Trumpp 1975 Punkte
4.  Günther Ulsamer, Deutschland 1967 Punkte
5.  Stefan Kaiser, Liechtenstein 1966 Punkte