Berichterstattung vom 30. Juli 2011


Gestern fand der letzte der vier Qualifikationsdurchgänge statt. Stefan Kaiser musste als erster Pilot seinen Flug absolvieren. Aus Erfahrung ist dies nicht von Vorteilen. Die Bedingungen waren aber sehr ruhig und optimal. Stefan zeigte einen guten Flug und erreichte eine Punktezahl von 436 Punkten. Bei dieser Punkterichtergruppe fielen die Punkte generell sehr tief aus. Wolfgang flog seinen letzten Qualifikationsflug ca. zwei Stunden danach. Wolfgang zeigte einmal wieder seine Routine und erzielte eine hohe Wertung von 447 Punkten. Als alle Piloten alle Durchgänge beendet haben, korrigierte noch das sogenannte TBL die Punkte der einzelnen Piloten. TBL ist ein mathematisches Programm, welches die Unregelmässigkeit eines Punkterichters möglichst ausgleichen sollte. Der beste Flug in einem Durchgang bekommt die 1000-er Wertung. Dank des letzten Durchgangs von Wolfgang Matt, in dem er 962 Punkte erzielte, platzierte er sich auf den 8. Zwischenrang. Stefan Kaiser liegt knapp dahinter auf dem 10. Platz. Die Abstände in den Top 10 sind sehr gering. Nach Stefan Kaiser befindet sich eine Lücke von über 40 Punkten.

An der Spitze teilten sich der Franzose Christophe PLR und der Japaner Onda Tetsuo je zwei Durchgänge mit je 1000 Punkten.

Das Team freut sich, die erste Hürde ins Halbfinale, für welches 30 Piloten zugelassen sind, so klar geschafft zu haben. Am Samstag ist Ruhetag, dies bedeutet für die Halbfinalpiloten, dass sie das noch schwierigere Finalprogramm, welches im Halbfinale und Finale geflogen werden muss, nochmals auf dem Trainingsplatz üben können. Das Halbfinale findet am Sonntag, das Finale am Montag, statt.

Viele Grüsse vom Team
Günther Matt (Team Manager)

Zwischenrangliste zum Downloaden

zum Seiten Anfang