Wolfgang Matt schafft den Sprung ins Halbfinale - 22.08.2013

Von Donnerstag 15.August,  bis zum Sonntag 25. August finden in der Provinz Gauteng ( Südafrika), die 28. Weltmeisterschaften im Modell-Motorkunstflug (F3A) statt. Die Liechtensteiner Farben werden dieses Jahr durch den Routinier Wolfgang Matt vertreten.

 


Impressionen der Vorrunden

Von Sonntag bis Mittwoch wurden die 4 Qualifikationsflüge für das Halbfinale geflogen. Jeden Tag wurde ein Flug vor einem Punktrichterteam geflogen, d.h. es wurde jeden Tag ¼ von einem Durchgang geflogen, d.h. aber auch, dass erst am Ende des 4.Tages eine Rangliste bekannt gegeben werden kann. Wolfgang ist von Anfang weg sehr gut in die Qualifikation gestartet und es war auch sicher, dass er den Sprung ins Halbfinale geschafft hat. Dennoch warten wir gespannt auf die Rangliste. Er schliesst die Qualifikation mit dem sehr guten 6. Rang ab.

Rangliste Zwischenränge 1-10:    

1. Rang Paysant – le Roux Christoph FRA 2940.16 Punkte
2. Rang Onda Tetsuo JPA 2940.16
3. Rang Silvestri Sebastiano SMR 2874.23
4. Rang Trumpp Robin GER 2859.70
5. Rang Mazzuchelli Marco ITA 2844.27
6. Rang Matt Wolfgang LIE 2839.92
7. Rang Mayr Gerhard AUT 2839.55
8. Rang Jesky Andrew USA 2829.87
9. Rang Suzuki Koji JPN 2805.88
10. Rang Nurila Lassi FIN 2760.51

Für das Halbfinale haben sich 27 von 80 Piloten qualifiziert. Was uns sehr freut ist, dass sich alle 3 schweizer Piloten, Rubin Marc mit dem 16. Rang, Schumacher Reto mit dem 17. Rang und Jund Pirmin mit dem 25. Rang für das Halbfinale qualifizieren konnten.
Bei der Teammanager Sitzung an diesem Abend wurde die Startreihenfolge der Halbfinalisten gezogen und einige weitere Informationen abgegeben. Wolfgang muss nach Zeitplan am Freitagmorgen kurz nach 10Uhr auf der Piste 2 und am Nachmittag kurz nach 15Uhr auf der Piste 1 fliegen.
Im Anschluss an diese Sitzung fuhren wir ins Hotel zurück, wo uns unsere Frauen, die heute Morgen mit dem Swiss Airbus A340-300 „Fürstentum Liechtenstein" angereist sind, bereits zum Nachtessen erwarten.

Der weitere Terminplan sieht nun wie folgt aus:

  • Freitag, 23. August Halbfinale der 27 Piloten aus der Qualifikation, an welcher 80 Piloten aus 29 Nationen teilgenommen haben

  • Samstag, 24. August Finale der 10 Finalisten aus dem Halbfinale.

zum Seiten Anfang