Unsere Piloten zeigten bereits gute Resultate bei den ersten beiden Flügen der Vorrunde - 10.08.2015

Zwei Liechtensteiner Piloten zeichnen vom 8. bis 15. August mit ihren Modellflugzeugen Figuren in den Himmel über Dübendorf. Stefan Kaiser in der hoffnung auf einen WM-Spitzenplatz, Wolfgang Matt im Bestreben, sich einen gelungenen Abschied von der grossen Bühne zu bescheren.


 

Bildergalerie

Sonntag
Ab heute beginnen die 4 Qualifikationsdurchgänge. Jeder Pilot muss an einem Tag einen Flug vor einem der 4 Punktrichterteams fliegen. Stefan mit der Start Nr. 37 muss gemäss Terminplan um 10:20 auf der Piste 2 vor dem Punktrichterteam 2. Ihm gelingt ein guter Flug. Die veröffentlichte Punktezahl beträgt 438,33 Punkte. Wolfgang muss mit der Start Nr. 54 gemäss Terminplan um 14:27 Uhr fliegen. Aus verschiedenen Gründen wird es aber eine gute ½ Std. später, was sehr schade ist, denn der Wind hat inzwischen um einiges aufgedreht. Der Querwind macht das präzise fliegen schwer und für die Punkte sind dementsprechend tiefer. Nach Wolfgangs Flug fahren Toni und Günther nach Hause. Obwohl eine Rangierung nach FAI unzulässig ist, wird die hergegebene Liste nach Punktzahlen geordnet. Nach dieser Liste liegt Stefan an 15. und Wolfgang an 37. Stelle. Diese Liste kann auch auf der Homepage des Organisators abgerufen werden (Link siehe oben). Die dargestellten Punkte geben nur eine sehr grobe Richtung vor, wie sich die Punktzahlen entwickeln, da am Ende aller 4 Vorrundendurchgänge ein Algorithmus auf alle Werte angewendet wird, welcher verhindern soll, dass einzelne Piloten von einzelnen Punkterichtern bevorzugt werden.

Montag
Nach Terminplan muss Wolfgang um 12:37Uhr auf der Piste 1 und Stefan um 14:45Uhr auf der Piste 2 fliegen. Beide haben sehr gute Flugbedingungen und einen sehr guten Flug, was auch bedeutet, dass beide einen rechten Rutsch in der provisorischen Rangliste nach vorne machen. Stefan liegt nach diesem Flug bereits an 6. Stelle und Wolfgang an 23. Stelle.
Wolfgang und Toni fahren nach dem Mittagessen nach Liechtenstein zurück, denn Wolfgang möchte ein paar Trainingsflüge am Nachmittag und am morgigen Tag auf dem MFGL Platz machen. Er muss am nächsten Tag erst gegen 17 Uhr seinen 3. Flug auf der Piste 2 machen.
Stefan ist sich noch nicht sicher ob er heute noch auf den Trainingsplatz nach Deutschland fahren wird.
Für Günther ist die heutige Mission beendet, er fährt zurück nach Hause um die Büroarbeiten zu erledigen.

zum Seiten Anfang