zurück

Sehr gute Platzierungen für die liechtensteinischen F3A-Piloten beim World-Cup
Wann: 01.12.2011
Autor: Dominik Gächter
Teilnahme: 227 Piloten aus 25 Nationen

Auch dieses Jahr konnten unsere Piloten im F3A-World-Cup, bei welchem insgesamt 227 Piloten teilnahmen, sehr gute Platzierungen erfliegen.

Der F3A World Cup wurde dieses Jahr zum fünften Mal ausgetragen. Es fanden 14 internationale Wettbewerbe in 12 verschiedenen Ländern statt. Gewertet werden jeweils die besten drei Rangierungen der bestrittenen Wettbewerbe. Insgesamt sind 227 Piloten aus 25 Nationen in der Wertung.

Vier Podestplätze an vier Wettbewerben
Dieses Jahr flogen die beiden liechtensteiner Piloten Stefan Kaiser und Wolfgang Matt an jeweils zwei im World-Cup gelisteten Wettbewerben mit. Stefan Kaiser flog in Schaerding (AUT) auf den zweiten Platz und konnte das 47. Internationale Freundschaftsfliegen (LIE) in Bendern gewinnen. Wolfgang Matt erflog an beiden von ihm besuchten Wettbewerben in Cerceda (ESP) und dem 47. internationalen Freundschaftsfliegen (LIE) den zweiten Rang. Mit diesen Rangierungen erreichte Stefan den sehr guten 8. Rang, dicht gefolgt von Wolfgang auf dem 13. Rang.

Spitzenplatzierungen trotz weniger Wettbewerbe
Der World-Cup ist nach einem Punktesystem aufgebaut, bei welchem für jeden Wettbewerb Rangpunkte vergeben werden. Um eine Platzierung unter den ersten 20 zu erreichen sind normalerweise drei bis vier Platzierungen in den vorderen Rängen eines Wettbewerbs notwendig. Unsere Piloten benötigten nur jeweils zwei Wettbewerbe für ihre Top-Platzierungen.
 

komplette Rangliste als PDF