zurück

Sehr gute Platzierungen für die liechtensteinischen F3A-Piloten beim World-Cup
Wann: 07.02.2013
Autor: Stefan Kaiser
Teilnahme: 229 Piloten aus 24 Nationen

Der liechtensteinische Modellflugpilot Stefan Kaiser klassierte sich in der F3A World-Cup Gesamtwertung mit zwei Siegen und einem zweiten Platz an internationalen Wettkämpfen  auf dem ausgezeichneten Zweiten Rang. Wolfgang Matt klassierte sich auf dem hervorragenden sechsten Rang.

Der World-Cup in der Kategorie Motorkunstflug F3A Elite wurde bereits zum siebten Mal ausgetragen und besteht aus insgesamt 14 internationalen Wettkämpfen verteilt in ganz Europa. Für jeden der 229 teilnehmenden Piloten gehen die besten drei Platzierungen der diesjährigen F3A-Saison in die Endwertung ein.

Erfolgreiche Saison
Stefan Kaiser feierte in Bendern sowie im holländischen Bemmel zwei sehr wichtige Siege bei jeweils starkem Teilnehmerfeld. In Belgien musste er sich  nur vom aktuellen Welt- und Europameister Christophe Paysant-Le-Roux aus Frankreich geschlagen geben.  Mit diesen Resultaten sicherte sich Kaiser eine ausgezeichnete Gesamtwertung, in der er zusammen mit dem österreichischen Nationalpiloten Gerhard Mayr den zweiten Rang belegt. Gewonnen wurde der F3A World-Cup erstmals vom österreichischen Modellflugpilot Gernot Bruckmann. Der zweite liechtensteinische Modellflugpilot Wolfgang Matt klassierte sich auf dem hervorragenden sechsten Rang.

Wichtige Erfahrungen für EM in Liechtenstein
Mit insgesamt sechs Teilnahmen an internationalen Wettkämpfen, konnte Stefan Kaiser viele neue Erfahrungen bezüglich Windbedingungen und Wettkampf-Feeling gewinnen. Vor allem der emotionale Sieg in Holland bedeutet für Stefan Kaiser sehr viel. Im damals sehr engen Spitzenkampf um den Sieg bis zum letzten Durchgang, konnte er seine mentale Stärke sowie die Fähigkeit in den wichtigen Momenten perfekte Flüge zu absolvieren unter Beweis stellen. Dies stimmt ihn sehr zuversichtlich auf die nächste Saison mit dem absoluten Highlight der Heim-Europameisterschaft auf dem Modellflugplatz in Bendern vom 11. bis 19. Juli 2014.

Rang Teilnehmer Land Total Anzahl Wettbewerbe
1 Bruckmann Gernot AUT 84 6
2 Kaiser Stefan LIE 80 6
2 Mayr Gerhard AUT 80 4
4 Silvestri Sebastiano SMR 76 3
5 Mazzucchelli Marco ITA 66 3
6 Matt Wolfgang LIE 60 3

Komplette Rangliste als PDF