Seit 1961 haben die Mitglieder der MFGL so einiges erlebt. Wir laden Sie zu einem Rundgang durch die Geschichte unseres Vereins zu folgenden Themen ein:

 

Die Vereinsaktivitäten machen auch vor den Wintermonaten nicht halt

Wir treffen uns traditionsgemäss bei regelmässigen Monatsversammlungen von März bis Oktober, hauptsächlich in der Clubhütte auf dem Fluggelände um die administrativen „Tagesgeschäfte" zur behandeln. Diese Versammlungen werden durch Fachvorträge zum Thema Modellfliegen, Diavorführungen oder durch einfache Fachdiskussionen angereichert.


Das traditionelle Silvesterfliegen

Doch auch während der kälteren Jahreszeiten trifft man sich regelmässig zu einem ungezwungenen Hock im Stammlokal der MFGL. Des Weiteren sind jedes Jahr verschiedene Anlässe wie z. B. ein Lottoabend, Kegelabend, Nikolausfest, Silvesterfliegen oder ähnliches geplant um den Zusammenhalt der Clubmitglieder zu pflegen. Auch Treffen sportlicher Natur wie eine Schlittenparty oder einen Skitag bieten uns Gelegenheit bei gemütlicher Atmosphäre einige fröhliche Stunden unter Gleichgesinnten zu verbringen. Zu erwähnen ist, dass auch der „Anhang" unserer Mitglieder, ohne deren Hilfe Grossanlässe in dieser Güte nicht realisierbar wären, immer gut vertreten ist.


Da es nicht schneit, kann diesmal auch geflogen werden

Was Mitte Jahr das alljährlich abgehaltene Sommernachtsfest bedeutet, ist im Dezember der Nikolausabend, an welchem auf humoristische Art und Weise der eine oder andere vom Nikolaus erfährt, was er im abgelaufenen Jahr fliegerisch oder gesellschaftlich so alles „verbrochen" hat.


Der Nikolaus erzählt, Hansruedi muss zuhören und Ionia steht ihm bei,
auch Hans musste sich so mach lustigen Vers anhören.

Der offizielle Schlusspunkt jedes Vereinsjahres wird mit der statutarisch vorgeschriebenen und gut besuchten Jahresversammlung gesetzt, natürlich mit anschliessendem Abendessen und gemütlichem Beisammensein.

zum Seiten Anfang