Bis 1999 hatte die MFGL eine Vereinszeitung die 3-4 mal pro Jahr erschien. Unter anderem wurden darin einige Mitglieder genauer vorgestellt. Finden Sie hier die Interviews mit folgenden Mitgliedern:

 

Interview mit Max Hefti (2004)

Wie hast du mit der Modellfliegerei begonnen?
Im Jahre 1950 mit einem Jelmoli 1 ohne Fernsteuerung

Was war bisher dein Lieblingsflieger?
Ein Grosssegler, die ASW 24


Max Hefti in seiner Werkstatt

 
Reizt dich die "echte" Fliegerei?
Nicht mehr. Von 1957-1962 bin ich selber geflogen. Anfangs flog ich in Altenrhein, später in Mollis. Nach zwei Todesfällen in der Gruppe habe ich aber aufgehört.

Erzähl mir von deinem dümmsten Crash?
Ich habe einmal ein Modell mit dem falschen Programm auf dem Sender am Hang rausgeworfen.

Was baust du im Moment gerade?
Im Moment arbeite ich an Wasserflugzeugen, an einer Piper und einem Canadair

  
Max'es Wasserflieger Arsenal

 
Was gefällt dir besser Fliegen oder Bauen?
Ich mache beides gleich gerne.

  
Seine Werkstatt und ein weiteres Projekt

Hast du schon einmal im tiefen Rückenflug gezogen?
Nein, das ist mir noch nicht passiert, zu mindest nicht mit Folgen. Es heisst ja: Auf dem Rücken sollst du drücken. 

Was würdest du auf gar keinen Fall bauen oder fliegen?
Jet fliegen, zum Einem ist es zu teuer und zum Anderen würde ich es mir vermutlich nicht zutrauen. Einen Jet bauen, denke ich, würde ich mir schon zutrauen, und wenn es nur zum Aufhängen ist. Ich bin ja ein P-16 Fan und ein ehemaliger Hunter Flugwart.


Max ist dennoch oft in der Nähe der Jets zu finden

Was sagt deine Frau Silvia zu deinem Hobby?
Silvia: "Sehr vernünftig. So hat er Gott sei Dank ein Hobby".

Machst du gerne bei Wettbewerben mit?
Nein, Heute eigentlich nicht mehr.

Was stört oder gefällt dir auf unserem Flugplatz besonders?
Vor allem der Lärm der Grossvolumigen Motoren über die Mittagszeit gefällt mir nicht. Sonst gefällt mir alles auf dem Platz.

 

Factbox

Name: Max Hefti
Sternzeichen: Widder
Immatrikulation: LIE-116
Fliegt seit: 1950
Lieblingsmodell: Schöner Segelflieger
Fliegertyp: Hochalpiner Segler
Andere Leidenschaften: Fast keine mehr, ausser Skifahren und Wandern