Liechtensteinische Landesmeisterschaften 2018

Am Samstag, den 6. Oktober führte die Modellfluggruppe Liechtenstein die Landesmeisterschaften durch. Es wurden Wettbewerbe in den Kategorien F3A (Motorkunstflug) und F5B (Motorsegler) durchgeführt und es konnten Landesmeister in beiden Kategorien ermittelt werden. Für die Kategorie F3C (Helikopter) haben sich leider zu wenige Teilnehmer angemeldet.

F5B - Motorsegelflug

Am Morgen wurde bei Windstille und Sonnenschein mit der Kategorie Motorsegelflug gestartet. Bei ausgezeichneten Flugbedingungen mussten die acht Teilnehmer nach einem Steigflug mit Motor möglichst genau vier Minuten segeln und danach eine Ziellandung durchführen. Beni Rohner gewann diese Kategorie mit 2977 Punkten vor Marco Haberthür mit 2974 und Nick Schädler mit 2961 Punkten.

Obwohl diese Kategorie während dem Jahr nur wenig Anklang auf unserem Flugplatz findet und nur selten jemand seinen Motorsegler auspackt freut es uns, dass diese Kategorie über die letzten Jahre meistens die grösste Teilnehmerzahl erreicht.

F3A - Motorkunstflug

Nach dem Mittag, als mit der Kategorie F3A begonnen wurde, war zum Teil ein leichter Südwind spürbar, was die Bedingungen für diese Kategorie etwas erschwerte. Wie im letzten Jahr wurde auch heuer wieder das Programm für die Regionalmeisterschaften geflogen. Am Ende konnte Stefan Kaiser den Wettbewerb mit 2000 Punkten vor Wolfgang Matt mit 1979.84 Punkten für sich entscheiden und wurde somit Landesmeister. Norbert Matt erreichte mit 1682.94 den dritten Rang.

Landesmeister in den Kategorien F5B und F3A

Die Landesmeister stehen nun fest. Bereits zum achten Mal in seiner Karriere konnte Stefan Kaiser den Landesmeistertitel in der Kategorie F3A erringen. Da Beni Rohner nicht in Liechtenstein Wohnhaft ist, wurde Marco Haberthür im Motorsegelflug Landesmeister.